Der Gnadenhof
Werte
Aktuelles
Veranstaltungen
In ewiger Erinnerung
Kontakt
Impressum
Datenschutz

Startseite

 

 

 

 

Der Gnadenhof

Die Gründung eines Gnadenhofs entstand nicht aus einer spontanen Idee heraus.
Nein, die Entstehung des Gnadenhofs M.u.Ti.g. - vollzog sich wie ein langjähriger Prozess
aus Liebe zu den Tieren, aus Leidenschaft zum Individuum und aus gesammelten
Erfahrungen vergangener Jahre.

Und...auch aus einem gesunden Maß an Individualismus und Verrücktheit.

Umso mehr ich mich mit Tieren befasste und umso mehr ich sah, erleben und erfahren durfte,
umso mehr wuchs mein Wunsch, einen Ort zu schaffen, wo Mensch und Tier gemeinsam bis
an ihr Lebensende glücklich zusammenleben können...und diesen Wunsch habe ich
mir mit viel Liebe im Laufe der Jahre erfüllt.

M.u.Ti.g ist nicht nur ein Gnadenhof, sondern eine Lebenseinstellung gegenüber dem
Individuum Tier und dem Zusammenleben mit diesem einzigartigen Lebewesen.

Um die Natur zu erkennen, muss man ihre Geschöpfe verstehen.
Um ein Geschöpf zu verstehen, muss man in ihm den Bruder sehen.
(Manfred Kyber)

Hinter M.u.Ti.g. stehen Menschen, die ihr Leben den Tieren und dessen Wohlergehen gewidmet haben.

Birgit Buckenleib, die Gründerin des Gnadenhofs lebt seit ihrer Geburt eng mit Tieren zusammen.

Bereits ihre Mutter war aktiv im Tierschutz tätig und Birgit wuchs in einem Rudel von Hunden auf.
Später entdeckte sie neben ihrer Liebe zu Hunden auch ihre Liebe zu den Pferden, die schon
immer eine Faszination auf sie ausübten.

Ihre Zufriedenheit fand Birgit 2009 mit der Gründung des Gnadenhofs, wo sie Tieren, die
sich in Not befanden, ein Zuhause schenkte.

Birgits moralische Lebenseinstellung gibt das Zitat von Alfred Brehm sehr treffend wieder:

"Wer die Tiere nicht achtet, kann nicht menschlich leben."

Auf dem Gnadenhof wird viel Wert auf eine glückliche Mensch-Tier Beziehung gelegt.

Jedes Tier wird hier als einzigartiges Individuum respektiert und behandelt,
egal ob Meerschweinchen, Kaninchen, Sreifenhörnchen, Ziege, Pferd oder Esel.

Und Birgit ist davon überzeugt, dass dies nur gelingen kann,
wenn man auch mit sich selbst "im Reinen" ist.

Im Einklang mit unseren Tieren, dass ist die Basis für ein glückliches Zusammenleben.